Goldpreisentwicklung, Gold Geldanlage,  Gold Entwicklung und Goldpreis Prognosen 2017 für die Zukunft.
   
Goldprice charts - 24 hour spot chart gold German page - gold chart in euro Goldpreis in Schweizer Franken + Wechselkurs CHF EURO
Startseite
Aktueller Goldpreis
Goldbarren Maße/Gewicht/Kennung
Goldbarren Hersteller
Gold Wertentwicklung
Goldpreis Statistik Grafik + Zahlen
Goldkurs Diagramm 2017 Monat/Jahr
Goldpreisentwicklung Tag + Monat
Goldkursentwicklung 2016 Goldkurs Diagramme
Goldkurse 2016 - 2010 Verlauf
Edelmetalle
Gold
Silber
Platin
Palladium
Silberpreisentwicklung 2017
Silberkurs 2016 History
Silber Preisentwicklung 2016-1995
Währungsrechner
Goldpreisrechner - Gold Rechner
Euro Kursentwicklung 2017
Historie Euro Grafiken + Statistiken
Goldreserven weltweit
Goldvorkommen Deutschland/Welt
Anlagetipps & Informationen
DAX heute + Börse aktuell
Goldbarren kaufen Goldbarren kaufen
Interessantes
Goldpreisentwicklung Diagramm September 2017: US $ per Unze Gold
Verlauf Goldentwicklung letzter Monat
Hoch im September am 08/09/2017:
1346,25 US $

Tief im September am 27/09/2017:
1282,55 US $

Euro Umrechner - Währungsrechner:
Aktuelle Staatsverschuldung von Bund, Ländern und Kommunen + pro Kopf Verschuldung in Deutschland
Schuldenuhr
Banner für Homepage von www.gold-barren.eu

 

1. Gold Wertentwicklung - Goldpreisentwicklung Diagramm 1995 - 2016
2. Wertanlage Gold, Geldanlage, Gold Prognose 2017 - ist Gold als Anlage sinnvoll

Benutzerdefinierte Suche

Goldkurve 95 bis 2016 1.1 Übersicht zur Gold Wertentwicklung bzw. Gold Kursentwicklung der letzten 5, 10,15 bis 21 Jahre:

Diagramm Gold Preisentwicklung von 1995 - 2016 in US Dollar $ pro Unze (Feinunze) Gold - Goldkurs der letzten 15, 16 und 21 Jahre

Gold Wertentwicklung Verlauf  der letzten 5, 10,15 bis 21Jahre

Zum Euro Umrechner
bzw. Währungsrechner

Euro € ->Umrechner

Wichtige
Weckselkurse
auf einen Blick ->

siehe links unten

1.2 Goldpreisentwicklung, Gold Kursverlauf 2016 bzw. Gold Wertentwicklung letztes Jahr:

Diagramm Goldkurs Verlauf 2016 in US Dollar $ pro Unze ( Feinunze) Gold - Hochs und Tiefs der Monate Januar bis Dezember 2016*'

Gold Wertentwicklung 2016

Jahreshoch 2016

1366,25 US $

Jahrestief 2016

1077,00 US $

*' Datenquellen: London gold charts, Börsendaten, ect. alle Angaben ohne Gewähr

Gold als Wertanlage, Prognosen + Spekulationen 2.Wertanlage Gold, Entwicklung, Goldpreis Prognose und Spekulationen - Ist eine Goldanlage sinnvoll:

> Die Goldpreisentwicklung der letzten 16 Jahre zeigt ganz deutlich den stark angestiegenen Goldkurs bis zum Jahr 2011, danach setzte ein Abflauen ein und hält bis heute noch an. Wohl dem, der sich vor dieser Zeit seine Goldreserven zugelegt hat!
Dies bedeutet natürlich nicht, dass es ein Fehler ist, in Zukunft kein Gold mehr zu kaufen, trotz des immer noch relativ hohen Goldkurses.
Es ist immer eine Überlegung wert, wenn man etwas Bargeld übrig hat und den niedrigen Zinssätzen der Banken und den fragwürdigen Aktienpaketen nichts mehr abgewinnen kann. Da die Inflationsrate in Deutschland wahrscheinlich meist über diesen Gewinnen liegt. Also warum nicht etwas "handfestes" wie Gold oder Silber zum anfassen!

Natürlich ist es empfehlenswert, nicht gerade in einer anhaltenden Hochphase des Goldkurses zu kaufen, sondern die Entwicklung vom Goldpreis regelmäßig zu verfolgen und bei kontinuierlich sinkenden Werten innerhalb einer zeitlichen Frist erst zu kaufen.

> Es gibt zur Wertentwicklung von Gold viele Prognosen und Meinungen.
Fakt ist, vieles ist möglich doch wie ich glaube nicht alles - also kein Totalverlust wie schon so oft in der Geschichte passiert, bei Geldentwertung - Inflation, Konkurse und Pleiten von Unternehmen oder eben auch von Banken!
Gold stellt keinen fiktiven Wert dar, wie zum Beispiel eine Aktie, welche von Heute auf Morgen wertlos sein kann, es wird immer einen bestimmten Gegenwert zum Geld oder einer Ware besitzen und wer weiss, was Gold in der Zukunft noch so alles vermag!

> Bei der Frage: Gold als Wertanlage zum Schutz vor einer Geldentwertung oder Enteignung > würde ich ein klares JA geben

> Bei der Frage: Gold als Geldanlage mit grossen Gewinnaussichten > derzeit ein klares NEIN (für Kleinanleger)

> Bei der Frage: Ist eine Goldanlage sinnvoll > das liegt im eigenen Ermessen - doch es schläft sich mit einer kleinen Goldreserve ruhiger ;-)

Goldpreis Prognose Gold 2.1. Gold Prognose und Spekulation für die Zukunft und 2017:

Die Goldpreis Prognosen vieler sogenannter Insider sind so gegensätzlich wie Ying und Yang oder kalt und heiss - und am Ende hat immer nur einer Recht!

Die Einen sehen oft ein Rekordhoch des Kurses am Ende des Jahres, ein Historisches Hoch des Goldpreises wurde schon 2010 erreicht und 2011 mehrmals getopt, 1895 USD pro Unze Feingold waren respektabel, die Anderen sahen und sehen einen extremen Wertverfall des Goldes -> was zwar 2012 und in den Jahren zuvor nicht der Fall war doch 2013, 2014 und auch 2015 sank der Goldwert doch erheblich im Vergleich zu diesen. Wieder Andere sehen auch nur ein "Dahindümpeln" des Goldwertes.
Viele messen die Gold Entwicklung an der Inflation, ob in Deutschland (und/oder an Europa bzw. den EU Staaten -> siehe Griechenland, Irland, Portugal, Spanien, Zypern...), an dem Euro oder dem Dollar Kurs und Andere sehen dies genau umgekehrt, doch gerät allgemein die Wirtschaft in's Wanken und der Dax macht eine Talfahrt, oder auch politische Machtwechsel finden statt, wird immer wieder gerne Gold gekauft und der Kurs steigt an. Besonders dann, wenn sogar von einer eventuellen Weltwirtschaftskrise oder Staatspleiten die Rede ist, was man ja heute auch nicht mehr komplett ausschließen kann!
Ebenso leistet weltweit die Bankenbranche auch immer noch ihren Beitrag dazu, dass Anleger, ob groß oder klein, gerne wieder in Buntmetalle und sehr gerne in Gold investieren und in diese anlegen. Obwohl sie sich seit längerer Zeit alle Mühe geben, das Vertrauen der Anleger (auch Kleinanleger) zurück zu gewinnen, ist das Vertrauen lang nicht mehr das, was es einmal war und die Anzeichen dafür, dass gleiche Fehler wie in der Vergangenheit schon wieder begangen wurden bzw. werden sind auch zu erkennen. Es gab zuviele schmerzliche Verluste auf Kosten der Anleger, welche nicht entschädigt worden, die Banken dafür umso mehr. Also sehen Viele auf Dauer eine gute bzw. stabilere Wertanlage in Gold oder alternativ auch in dem "Betongold".

> Krieg und Unruhen wie z.B. in Teilen Afrikas, Unsicherheiten wie in der Ukraine, einigen Arabischen Staaten und dem Nahen Osten, Natur- und Menschengemachte Katastrophen -> in einem Ausmaß wie in der Vergangenheit in Japan, beeinflussen ebenso den Goldkurs enorm und sind vor Allem nicht kalkulierbar!

> Die Chinesen sind auch nicht zu unterschätzen, da sie inzwischen schleichend, diszipliniert und unauffällig zu einer der reichsten, zahlungskräftigsten und damit mächtigsten Nation auf der Welt geworden sind und die Weltwirtschaft damit schon gut im Griff haben und dies auch immer mehr zeigen und anfangen, anderen Staaten Grenzen aufzuzeigen!
Wie ich finde, sind sie zu lange unterschätzt und mit einer Arroganz von Aussen belächelt worden, was uns eines Tages noch zum Verhängnis werden könnte! Also vielleicht auch etwas in China Gold investieren und immer Obacht geben ;-)

> Die Weltwirtschaft befindet sich weiterhin in einer Schieflage mit Tendenz nach unten und was in den nächsten Jahren aus Unserer EU wird, dass vermag keiner zu wissen doch man kann so Einiges erahnen und dies ist wahrscheinlich nicht all zu viel Gutes - auch wenn es oft mit der Brechstange versucht wird und die Dinge immer wieder schöner geredet werden, als sie wirklich sind und das gerne immer wieder vor Wahlen, welche auch immer gerade anstehen.
Die Aussichten für 2017 sind nicht unbedingt die Besten, auch wenn versucht wird, uns etwas Positiveres zu vermitteln - Dank sprudelnder Einnahmen und "ewigem" Wirtschaftswachstums (Halleluja) und diversen Versprechungen. Sie werden uns zumindest wieder als positiv aber "schwierig" prognostiziert, genau wie in den meisten letzten Jahren zuvor und vermutlich zum Jahresende hin wieder nicht mehr ganz so schön geredet und die Prognosen werden gesenkt. Es erinnert etwas an den Klassiker "Dinner for one - the same procedure as every year"
Da unsere Bundeskanzlerin trotz vieler leer, antik und inhaltslos doch souverän wirkender Statements, im nächsten Jahre weiter regieren darf (wenn auch in einer vielleicht unangenehmen Verbindung) und auch Dank ihrer Gegner die nicht sonderlich viel zu bieten hatten und eine vielleicht in der Zukunft ernstzunehmende Alternative, welche nicht zu unterschätzen ist, hoffen wir auf das Beste und wünschen Toi, Toi, Toi - für Alle die nur unser Bestes wollen und auf das der Goldpreis wieder steigt ;-)

Staaten wie z.B. Italien und Spanien sind zwar nach wie vor gewillt und bemüht nicht weiter in Richtung Staatspleite zu steuern, doch ob dies gelingt ist fraglich, wenn man dabei so einigen Realitäten ins Auge schaut. Speziell die enorm hohe Arbeitslosigkeit junger Menschen in Spanien, die steigenden Kriminalitätsraten und die Korruption in beiden Ländern werden nicht einfach verschwinden, nur weil ab und zu ein Regierungswechsel stattgefunden hat oder statt findet. Davon werden hungrige Mäuler nicht gestopft und gierige Menschen nicht abgehalten weiter wie bisher zu agieren!
So lange allerdings ein Rettungsschirm nach dem Anderen aufgespannt wird und die Milliarden fröhlich fließen, was kann denn schon passieren...schaun wir mal.

> Darum bin ich auch dieses Jahr wieder neugierig, was den Wert unseres Goldes angeht und lasse mich überraschen, ob es 2017 gelingt, wieder in die Nähe der 2000 US Dollar Marke zu gelangen (was allerdings sehr schwierig werden dürfte). Es ist auf jeden Fall weiterhin mit guten Schwankungen des Goldwertes zu rechnen doch sollte man nicht panisch dabei reagieren -> nicht zu viel teuer kaufen und ebenso nicht zu schnell billig hergeben!
Solange die Zinssätze der Banken für Anleger sich immer noch an einer untersten Grenze bewegen, welche ich schon als unzumutbar und dreist frech dem Kunden gegenüber bezeichnen würde, sollte man diese auch boykottieren!

Wertanlage Gold Wertentwicklung >>> Hinweis <<<

>>> TIP 1: Keine Panikverkäufe bei einem schnellen + starken Kurssturz, wenn man das Geld langfristig nicht dringend braucht! <<<

>>> TIP 2: Bei schwachen Nerven + finanziellen Engpässen in naher Zukunft, ist es besser Verluste zu begrenzen, da Kurs-Erholungsphasen nach einem Crash meist länger andauern <<<

 

> Wenn wie zum Beispiel damals im Fall Zypern eine vorläufige Rettung des Landes u.a. nur durch den Verkaufe von Goldreserven erreicht werden kann, ist dies wie eine unausgesprochene Ankündigung für den bevorstehenden Wertverlust von Gold.
Es werden dabei ja nicht eben mal ein paar 10, 20 oder 100 Kilogramm Gold auf den Markt geschmissen, was den weltweiten Goldkurs nicht merklich verändern würde, sondern hier kommt man schnell in den Bereich von mehreren Tonnen Gold die verkauft werden, da enorme Summen getilgt werden müssen.
Leider verursacht ein solch starker Kurssturz in den meisten Fällen eine Kettenreaktion bzw. den sogenannten Dominoeffekt, wobei andere Kurse und Werte mitgerissen werden, wie leider auch in diesem Fall passiert.

Rechenbeispiel > Preis pro Kilo Gold = 34'000 Euro / 44'500 USD:

10 kg = 340'000 € / 445'000 US $

100 kg = 3,4 Mio € / 4,45 Mio US $

1000 kg = 1 t = 34 Mio € / 44,5 Mio US $

Ein solch massiver Verkauf von Goldreserven und dem daraus folgenden Kurssturz, bietet anderen Länder, Investoren und Spekulanten aber auch gleichzeitig die Möglichkeit, Gold wieder günstiger einzukaufen, was dann allmählich den Goldwert wieder ansteigen lassen würde, vorausgesetzt es gerät nicht ein Staat nach dem anderen in eine ähnliche Situation.
Trotz Allem braucht es wie oben schon erwähnt mehrere Faktoren um einen Preis dauerhaft zu schwächen oder auch zu stärken.

> Fazit: Physisches Gold hat nach wie vor eine gute Chance in den nächsten Jahren wieder im Wert zu steigen oder zumindest wertstabil zu bleiben, auch wenn die Wertentwicklung durch starke Schwankungen (auch extreme Kursstürze) bestimmt werden kann.

Wie die Zukunft des Goldes, sprich die Wertentwicklung letztendlich wirklich aussieht, das steht deshalb wohl in den Sternen. In einer schnelllebigen Zeit wie Heute ist Vieles möglich.

Gold Prognose 2017 2.2. Gold Prognosen für das Jahr 2017 in Zahlen*

für 1 Feinunze Gold 1 Feinunze oz tr = 31,1 Gramm
Jahreshoch für 2017 Jahrestief für 2017
ca. 1700 $ US Dollar ca. 1000 $ US Dollar
ca. 1172 € Euro (1214 €)** (1259 €)*** (1308 €)**** ca. 690 € Euro (714 €)** (740 €)*** (769 €)****
bei einem Kurs von 1 Euro = 1,45 US Dollar (1 Euro = 1,40 USD)**(1 Euro = 1,35 USD)*** (1 Euro = 1,30 USD)****

Anmerkung zur Gold Prognose 2017:

Glaubt man den Aussagen und Vermutungen einiger Insider und Finanzexperten, hat der Goldpreis auch dieses Jahr wieder keine größere Chance, die 1500 US $ Marke zu überschreiten. Drei der größten US-Banken sollen den Preis nach wie vor künstlich niedrig halten um den Dollar zu stärken und das Gold somit abbwerten, obwohl in den letzten Jahren so viel wie noch nie gekauft wurde. China ist nach Indien das Land mit der größten Kauflust.
Allerdings soll in den nächsten Jahren der Goldwert wieder steigen, da diese Finanzpolitik auf Dauer nicht funktioniert und die Nachfrage nicht abreißt.

* Diese Angaben und Zahlen sind rein spekulativ, von verschiedenen Seiten und Internetportalen zu Beginn des Jahres zusammengetragen und aufgenommen.

Wertanlage Gold - Gold Geldanlage - Gold Prognose - Goldpreisentwicklung

Allgemeiner Hinweis:

Alle Angaben, Daten, Informationen und Tipps sind ohne Gewähr.
In den Texten von www.gold-barren.eu werden u.a. persönliche Meinungen und Ansichten wiedergegeben und sollten auch nur als diese gesehen werden!
Zu bestimmten Angaben finden Sie Hinweise, Quellennachweise und/oder Informationen oder Verlinkungen, woher diese stammen können.

Copyright: © 2009-2017 www.goldbarren.eu

 
Impressum